Bundesweiter Digitaltag

Aktionsbündnis „Digital für alle“ informiert über Aktionen

Digitaltag 2021: Internetseite informiert über Aktionen
+
Ist da vielleicht auch was für mich dabei? Rund um den Digitaltag 2021 werden viele Aktionen angeboten. Eine Internetseite gibt darüber Auskunft.

Mehr als 2000 Aktionen rund um den Digitaltag: Am 18. Juni ist vieles geplant oder bereits im Gange. Eine Internetseite will einen Überblick verschaffen, wo und wie Interessierte mitmachen können.

Berlin (dpa/tmn) - Ob Schutz vor digitaler Abzocke, das Erkennen von Falschnachrichten oder Infos zu sicherem Einkaufen im Netz: Rund um den bundesweiten Digitaltag am Freitag (18. Juni) vom Aktionsbündnis „Digital für alle“ finden mehr als 2000 Aktionen statt. Darauf weist der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) als Mitglied der Initiative hin. Auf deren Infoseite ist das Programm aufgelistet. So lassen sich Infos unter anderem nach Themenbereichen, Alterszielgruppe oder Datum der Aktion filtern.

Auch eine Aktionskarte unter anderem mit Umkreissuche ist hinterlegt. Denn nicht alle Angebote finden nur digital, sondern auch hybrid oder vor Ort statt. Einige Aktionen finden nicht nur am Tag selbst, sondern im Zeitraum vom 14. bis 21. Juni statt.

„Digital für alle“ ist laut Eigenaussage eine Initiative von 27 Organisationen aus Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und öffentlicher Hand, darunter auch der vzbv. Das Ziel sei es, digitale Teilhabe deutschlandweit zu fördern. Der Digitaltag findet 2021 zum zweiten Mal nach der Premiere 2020 statt.

© dpa-infocom, dpa:210614-99-986532/2

Digitaltag - Aktionsübersicht der Initiative

Digitaltag - Übersichtskarte

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.