Google-Märchenstunde

Assistant liest auf Androiden Texte vor

Bitte zuhören: Der Google Assistant liest nun auch beliebigen Text von Webseiten vor. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
+
Bitte zuhören: Der Google Assistant liest nun auch beliebigen Text von Webseiten vor. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Blogs, Nachrichten, Beschreibungen: Im Netz gibt es viel zu lesen - oft mehr, als manchem lieb ist, wenn man gerade mal wieder drei Sachen auf einmal machen möchte. Dann muss ein Assistent her.

Berlin (dpa/tmn) - Googles Sprachassistent liest Android-Nutzerinnen und -Nutzern auf Wunsch ab sofort Texte auf Webseiten laut vor - ein kurz angebundenes "Hey Google, read it" genügt. Falls man die Sprache, in der ein Text verfasst ist, nicht beherrscht, kann der Assistant 42 Sprachen auch direkt übersetzen.

Wer dann ab und zu beim Vorlesen doch mal aufs Display schielt, den lässt der Assistent nicht im Stich. Denn dieser scrollt während der Sprachausgabe nicht nur passend die Seite herunter, sondern hebt auch immer optisch das Wort hervor, das er gerade ausspricht. Die Lesegeschwindigkeit lässt sich ebenso einstellen wie verschiedene Stimmen.

Google-Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.