Kreativ und lustig: Von Queen bis Adele

Corona-Krise: Songs für gute Laune in Quarantänezeit - Mama mia wash your hands

Während der Coronakrise haben wir es mit Langeweile und sozialer Distanz zu tun. Einige Menschen werden richtig kreativ und veröffentlichen Corona-Songs

  • Viele Menschen werden in der Corona-Krise richtig kreativ
  • Bei Facebook, Twitter und Youtube gibt es haufenweise Corona-Songs
  • Songtexte von Queen bis Adele werden dafür super witzig umgedichtet

Wir alle verbringen momentan sehr viel mit uns selbst. Corona will es so. Komische und kuriose Ideen und Gedanken während der sozialen Isolation sind voll normal, ABER manche Menschen erleben gerade ihre kreativsten Höhenflüge. Überall in den sozialen Netzwerken tauchen während der Corona-Krise an jeder Ecke Corona-Songs auf, wie nordbuzz.de berichtet*. 

Corona: Kreative Musik-Cover aus der Isolation

Dafür wurden bekannte Musik-Hits einfach mal umgetextet, im Zeichen von Corona komplett neu interpretiert oder mit eigenwilligen Instrumenten untermalt. Das ist nicht nur witzig, sondern auch eine schöne Abwechslung im nicht enden wollenden Corona-Fakten-Feed. Eine Userin bringt es mit ihrem Kommentar bei Youtube auf den Punkt: „Ich liebe alle diese Corona-Songs. Die Leute werden so kreativ, wenn sie anfangen, ihren Verstand verlieren.“

Wir hoffen, ihr habt noch ein bisschen Rest-Verstand und einen vollen Handy-Akku, um nun die besten Corona-Songs genießen zu können.

„I will survive“ von Gloria Gaynor

Diese Dame beklagt im Sport-Outfit ihr Leid, das sie während der Isolation mit ihrer Familie hat. Sie trinkt zu viel Wien, möchte ihrem Ehemann am liebsten auf die Schnauze hauen und die Kinder nerven auch langsam. Geht in diesen Tagen doch nichts über die gute alte Single-Wohnung.

„Bohemian Rhapsody“ von Queen

„So you think you can stop me and just shake my hand? So you think we can hang out and not break our plans?“ So klingt es, wenn der Songtext von Queens „Bohemian Rhapsody“ einen frischen Corona-Anstrich bekommt. Es ist einfach nur göttlich. Dana Jay Bein hat sich die Lyrics für „Coronavirus Rhapsody“ ausgedacht und auf Twitter geteilt. Der Tweet wurde mehr als 580.000 Mal gelikt und knapp 175.000 retweetet. Zu Recht! 

Auf Youtube hat Adrian Grimes dem neuen Songtext seine Stimme verlieren. Wir sind uns sicher: Freddie Mercury würde sich vor diesem Corona-Meistwerk verneigen.

„Hello“ von Adele

Wie schön es wäre, sich in irgendein Restaurant setzen zu können und sich Burger und Margaritas zu gönnen. Aber es geht nicht. Stattdessen klebt man an der Fensterscheibe seiner Bude und sehnt sich nach seinem „alten Leben“ ohne Corona. Dieses Gefühl bringt Chris Mann super lustig in seinem Cover zu „Hello“ von Adele auf den Punkt

„My Sharona“ von The Knack

Chris Mann hat direkt noch einen Knaller abgeliefert und sich eine neue Version zu „My Sharona“ von The Knack ausgedacht. Sharona ist natürlich auch die Steilvorlage in Sachen Corona. „I‘m out of toilet paper, it‘s My CORONA!“ Dieser Ohrwurm wird euch bis aufs Klo folgen, versprochen!

„Stayin' alive“ von Bee Gees

Diese Jungs (mit Hund!) haben sich die Bee Gees zur Brust genimmen. Tja „Stayin Inside“ ist in Corona-Zeiten eben wichtig für „Stayin Alive“.

Soundtrack von „Friends“

Auch der Titel-Song der Kultserie „Friends“ hat ein besonderes Corona-Cover bekommen. In diesem Sinne „I‘ll be HERE for you!“❤

„Macarena“ von Los del Río

Und falls ihr mal wieder Bock auf Macarena-Tanzen habt (in der sozialen Isolation sieht das ja keiner), wäre dieser neue Corona-Hit sicherlich was für euch!

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © picture alliance/ Andrew Cowie/EPA/dpa/Karl-Josef Hildenbrand/Britta Pedersen/Montage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.