Sprachassistenten

Cortana-Start unter Windows verhindern

Unter Windows 10 läuft Sprachassistentin Cortana im Hintergrund mit. Nutzer müssen die Einstellungen ändern. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn
+
Unter Windows 10 läuft Sprachassistentin Cortana im Hintergrund mit. Nutzer müssen die Einstellungen ändern. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Nicht jeder ist ein Freund von Sprachassistenten. Wer den Cortana-Autostart unter Windows unterbinden möchte, muss die Einstellungen ändern.

Berlin (dpa/tmn) - In Windows 10 wohnt Cortana, Microsofts Sprachassistentin. Ganz gleich, ob die Nutzerin oder der Nutzer sie braucht oder nicht: Cortana läuft im Hintergrund mit.

Wer keinen Umgang mit Cortana pflegt, sie also weder braucht noch nutzt, kann ihr einfach befehlen, nicht automatisch zu starten, wenn Windows hochfährt.

Dazu klickt man mit der rechten Maustaste auf den Windows-Start-Button, wählt «Task Manager», dann «mehr Details» ganz unten im Fenster und geht oben auf den Reiter «Autostart».

Danach genügen ein rechter Klick mit der Maustaste auf den Eintrag «Cortana» sowie die Auswahl von «Deaktivieren». Fertig. Cortana startet nun nicht mehr selbstständig mit Windows.

© dpa-infocom, dpa:200902-99-403872/5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.