1. Startseite
  2. Netzwelt
  3. Multimedia

Firefox listet Schnüffler auf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Firefox-Browser ist Lockwise fest installiert. Der Passwortmanager verwaltet nicht nur Log-in-Informationen, sondern kann auch Passwörter generieren. Foto: Andrej Sokolow/dpa/dpa-tmn
Im Firefox-Browser ist Lockwise fest installiert. Der Passwortmanager verwaltet nicht nur Log-in-Informationen, sondern kann auch Passwörter generieren. Foto: Andrej Sokolow/dpa/dpa-tmn © Andrej Sokolow

Normalerweise sind es die Tracking-Dienste, die den Weg von Nutzern durchs Netz etwa zu Werbezwecken aufzeichnen. Nun dreht der Firefox-Browser den Spieß um.

Berlin (dpa/tmn) - Über Technologien wie Cookies oder das sogenannte Fingerprinting können unter anderem Werbe- oder soziale Netzwerke Browser wiedererkennen und Surfgewohnheiten mitschneiden.

Dieses sogenannte Tracking kann der Firefox-Browser schon seit einiger Zeit blockieren. In der gerade erschienen neuen Version 70 ist noch ein Anti-Tracking-Feature hinzugekommen.

Ein Klick aufs Schild-Symbol verrät mehr

Nutzer können nun zu jeder geöffneten Seite in einer Liste nachschauen, wessen Tracking-Versuche geblockt wurden. Dazu muss man nur auf das Schild-Symbol am linken Rand der Adressleiste klicken.

Dort tauchen nun auch Informationen von Firefox Monitor auf. Der Dienst warnt vor Datenlecks oder gestohlenen Log-in-Informationen im Zusammenhang mit bestimmten Seiten.

Passwortmanager als fester Browser-Bestandteil

Neu im Firefox-Browser ist auch die feste Integration des Passwortmanagers Lockwise, der nicht nur Log-in-Informationen verwalten, sondern auch Passwörter generieren kann. Lockwise musste zuvor erst als Erweiterung installiert werden.

Wie die Schutzmaßnahmen funktionieren und wie der neue Privatsphäre-Bericht aussieht, hat Firefox-Entwickler Mozilla in einem Video veranschaulicht. Nutzer des Browsers können im Menü unter «Hilfe/Über Firefox» prüfen, ob die Version 70 bereits installiert ist - oder den Download anstoßen.

Video

Mitteilung

Release Notes (engl.)

Firefox-Download

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion