In Erinnerungen schwelgen

Foto-Hintergründe für Androiden

Android-Smartphone
+
Auf vielen Mobiltelefonen sind Hunderte Bilder aus dem Alltag ihrer Besitzer gespeichert. Nutzer eines Android-Smartphones können diese jetzt mit einer neuen Funktion an die Geräte-Oberfläche holen.(Illustration). Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Auf vielen Mobiltelefonen sind Hunderte Bilder aus dem Alltag ihrer Besitzer gespeichert. Nutzer eines Android-Smartphones können diese jetzt mit einer neuen Funktion an die Geräte-Oberfläche holen.

Berlin (dpa/tmn) - Googles Fotos-App bringt eine neue Funktion auf Android-Smartphones: Nutzerinnen und Nutzer können nun eigene Aufnahmen, die bei dem Fotodienst gespeichert sind, zu animierten Hintergrundbildern für den Startbildschirm ihres Androiden machen.

Dazu muss nur die neueste Version (5.22 aufwärts) der Fotos-App auf dem Gerät installiert sein. Wenn man dann den Finger lange auf eine freie Stelle des Startbildschirms gedrückt hält, gelangt man zum Einstellungsmenü fürs Hintergrundbild.

Dort sollte man «Erinnerungen» auswählen. Denn aus genau dieser Google-Fotos-Kategorie kommen die Bilder, die dann automatisch zum Hintergrund des Startbildschirms gemacht werden. Und sie werden auch automatisch immer wieder gegen andere Fotos ausgetauscht. So kann man sich jedes Mal aufs Neue überraschen lassen, was vielleicht vor einigen Wochen - oder auch einigen Jahren - bei einem so los war.

© dpa-infocom, dpa:201216-99-718988/2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.