Ein Klick aufs Fähnchen genügt

Google Maps zeigt verfügbare Leihräder in Metropolen an

Mit einem neuen Feature erleichtert Google Maps jetzt die Suche nach einem Leihfahrrad. Zumindest, wenn man sich in einer Metropole wie Berlin befindet. Foto: Silas Stein
+
Mit einem neuen Feature erleichtert Google Maps jetzt die Suche nach einem Leihfahrrad. Zumindest, wenn man sich in einer Metropole wie Berlin befindet. Foto: Silas Stein

Wo ist das nächste Leihfahrrad? Wer in Städten wie Hamburg oder Berlin auf der Suche nach einem Mietbike ist, kann sich jetzt von Google Maps dabei helfen lassen.

Berlin (dpa/tmn) - Google erweitert seine Kartenanwendung Maps: Sie zeigt die Verfügbarkeit von Leihrädern an den einzelnen Stationen. Das neue Feature soll es zunächst aber nur auf Smartphones und für zwei Dutzend Metropolen weltweit geben. 

In Deutschland sind erst einmal Berlin und Hamburg dabei. Es sollen in den kommenden Monaten aber weitere Städte hinzukommen. Das Ganze funktioniert denkbar einfach: Tippt man auf das Fähnchen einer Station, öffnet sich ein Pop-up, in dem die aktuell verfügbare und die grundsätzlich vom Anbieter geplante Anzahl der Räder angezeigt wird.

Hat man nach einem bestimmten Anbieter gesucht, kann man auch durch die Angaben zu allen Stationen in der Umgebung sliden - und die Karte wandert entsprechend mit. Das erleichtert die Suche nach einer alternativen Station. Die Angaben basieren auf Informationen des Transportdatendienstleisters ITO World.

Ankündigung im Google-Blog

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.