BSI rät

Jetzt neues Libre-Office-Update installieren

+
Für Libre Office gibt es ein neues Sicherheitsupdate. Die Aktualisierung behebt Schwachstellen. Foto: Robert Günther

Für das Bürosoftware-Paket Libre Office ist jetzt ein neues Update verfügbar. Um die Sicherheit zu erhöhen, sollten Nutzer darauf unbedingt zurückgreifen. Außerdem hält sich das Programm künftig selbst auf dem neuesten Stand. So geht's.

Bonn (dpa/tmn) - Für das Bürosoftware-Paket Libre Office ist ein wichtiges Sicherheitsupdate veröffentlicht worden. Die Aktualisierung behebt Schwachstellen, die das Ausführen von Schadcode mit Benutzerrechten oder das Umgehen von Sicherheitsmechanismen ermöglichen.

Damit Angreifer die Sicherheitslücken ausnutzen können, muss der Nutzer nur ein manipuliertes Libre-Office-Dokument öffnen, erklärt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Nutzer sollten deshalb die sichere Programmversion 6.2.5 oder höher installieren. Damit das Libre-Office-Paket auch zukünftig immer auf dem letzten Stand ist, empfiehlt es sich, im Menü unter "Extras/Optionen/LibreOffice/Online-Update" ein Häkchen in das Kästchen vor "Updates automatisch herunterladen" zu setzen.

BSI-Warnung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.