Ausgewogenes Coloring

Monitor-Farben unter Windows einstellen

Windows
+
Die Farbverwaltung lässt sich bei Windows mit dem Windows-Programm „Bildschirmfarbe kalibrieren“ aufrufen.

Manchmal stimmen die Farben auf dem Bildschirm nicht. Oft lohnt es sich dann einen Blick in die Farbverwaltung zu werfen. Die Einstellungen lassen sich dort einfach ändern - ohne irgendwelche Tools herunterladen zu müssen.

Berlin - Knallig, verwaschen, mit Blau- oder Rotstich? Wer die Farbwiedergabe seines Bildschirms als verfälscht und störend wahrnimmt, sollte handeln. Dazu braucht es keine Extra-Tools. Meist genügt es, das Windows-Programm „Bildschirmfarbe kalibrieren“ aufzurufen.

Am schnellsten erreicht man es, wenn man unten links auf die Lupe klickt und als Suchbegriff „kalibrieren“ eingibt. Dann schlägt Windows das Programm gleich vor und man kann es starten. Fachwissen braucht man für die Kalibrierung nicht.

Das Tool führt Schritt für Schritt mit Erklärungen durch Helligkeitskurven, Monitor-Einstellungen und das Anpassen der Farbdarstellung. Und am Ende lässt sich als „Bonus“ auch noch die Schriftdarstellung anpassen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.