360-Grad-Panorama

Shanghai entdecken auf 25 Milliarden Pixeln

+
Dieses Panorama der chinesischen Großstadt Shanghai steckt voller Überraschungen. Zoomen Sie mal bis ganz ins kleinste Detail hinein. Foto: Bigpixel.cn

Nach Shanghai reisen ohne in den Flieger zu steigen? Ein hochaufgelöstes Online-Panorama der Firma Bigpixel macht es möglich, die Stadt aus der Ferne kennen zu lernen.

Shanghai (dpa/tmn) - Rund 15 Millionen Menschen wohnen in der chinesischen Metropole Shanghai, es gibt zahlreiche Wolkenkratzer, einen riesigen Fluss und einfach jede Menge zu sehen. Wer sich Shanghai einmal etwas genauer ansehen will ohne dorthin zu reisen, kann das mit dem Gigapixel-Foto des chinesischen Visualisierers Bigpixel.

Das Fotopanorama hat eine gigantische Auflösung von mehr als 24,9 Milliarden Pixeln und bietet einen Blick auf Shanghai, der Angebote wie Google Street View ziemlich alt aussehen lässt. Von zwei Positionen aus lässt sich in das 360-Grad-Panorama hineinzoomen, die Skyline erkunden oder einfach das öffentliche Leben beobachten. Die Qualität der aus mehreren Einzelbildern zusammengesetzten Aufnahme ist so gut, dass selbst Gebäude in einigen Kilometern Entfernung noch herangezoomt werden können.

Einfacher lässt sich kaum ein so detaillierter Blick auf die Stadt werfen. Bigpixel zeigt auf seiner Website noch weitere Großaufnahmen, darunter aus der tibetischen Stadt Lhasa oder den Metropolen Shenzhen, Hongkong, Macao und anderen Orten.

Shanghai-Panorama

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.