Licht nach Musik

Spotify bringt Philips-Hue-Leuchten in Bewegung

Licht Musik Spotify Philips Hue
+
Zum Themendienst-Bericht vom 1. September 2021: Philips Hue macht Musik nun auch sichtbar.

Immer schön im Takt bleiben: Wer fürs Club-Feeling daheim die Beleuchtung an die Musik anpassen will, hat es schwer. Doch das soll sich nun bei den vernetzten LED-Leuchten von Philips Hue ändern.

Berlin - Die smarten LED-Leuchten von Philips Hue lassen sich künftig mit Musik des Streamingdienstes Spotify ansprechen. Dazu erstellt die Hue-App für jeden abgespielten Song in Echtzeit ein erweitertes Lichtskript. Auf dieses reagieren die Lampen passend zu Stimmung, Tempo, Takt, Tonhöhe oder Lautstärke der Musik mit Aufleuchten, Dimmen oder Farbtonwechseln, wie der Philips-Hue-Hersteller Signify mitteilt.

Die Lichtskripte sollen auch einfach personalisiert werden können. Über einen neuen Sync-Button in der Hue-App lässt sich die Synchronisierung von Licht und Musik starten und stoppen. Es gibt zudem die Möglichkeit, Einfluss auf Helligkeit oder Intensität der Beleuchtung zu nehmen und die Farbwechsel-Palette zu bestimmen.

Von der Monatsgebühr für den Streamingdienst einmal abgesehen bedeutet die Integration von Spotify in Philips Hue keine Extrakosten für Nutzerinnen und Nutzer. Die neue Funktion soll ab Oktober fester Bestandteil der Hue-App 4 sein. Neugierige können sich aber schon ab sofort für einen Testlauf (Early Access) anmelden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.