Neues Tool

Spotify präsentiert Playlists für Hunde

Auf Spotify lassen sich jetzt auch Playlists für Haustiere erstellen. Foto: Fabian Sommer/dpa
+
Auf Spotify lassen sich jetzt auch Playlists für Haustiere erstellen. Foto: Fabian Sommer/dpa

Nicht nur Menschen hören gern Musik, auch Haustiere. Möglicherweise hat sogar jedes Tier seine eigenen Vorlieben. Spotify antwortet darauf jetzt mit einem besonderen Tool.

Stockholm (dpa) - Wenn Frauchen oder Herrchen einmal ohne sie unterwegs sind, können Hunde und andere Haustiere nun ihre eigene Playlist auf Spotify hören. In wenigen Schritten können die Besitzer Wiedergabelisten für ihre Tiere erstellen, wie der Musik-Streamingdienst aus Schweden am Mittwoch in Stockholm mitteilte.

Um eine Liste - im Spotify-Fachsprech heißt das "Pet Playlist" - zu erstellen, muss man zunächst sein Haustier wählen. Neben Hunden sind auch Katzen, Hamster, Vögel und selbst Leguane möglich. Anschließend können noch Angaben zur Persönlichkeit des Tieres gemacht werden, etwa ob es eher entspannt oder energiegeladen, schüchtern oder neugierig ist.

Mitteilung Spotify

Playlist-Tool

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.