Speicherplatz freigeben

Storage Sense räumt Windows-10-Rechner auf

Mit der neuen Windows-10-Funktion Storage Sense werden temporäre Dateien von der Festplatte verbannt. Foto: Robert Günther/dpa-tmn
+
Mit der neuen Windows-10-Funktion Storage Sense werden temporäre Dateien von der Festplatte verbannt. Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Im Laufe der Zeit füllen sich die meisten Festplatten mit temporären Dateien. Diese können einigen Speicherplatz verbrauchen. Eine neue Windows-10-Funktion hilft jetzt beim Aufräumen.

Berlin (dpa/tmn) - Windows-Nutzer kennen das: Das Betriebssystem häuft zahllose temporäre Dateien auf der Festplatte an. Oft fragt man sich allerdings, was an diesen Elementen temporär sein soll, weil sie niemals mehr zu verschwinden scheinen.

Nun aber bringt Microsoft eine neue Funktion namens Storage Sense auf Windows-10-Rechner. Sobald diese verfügbar ist, findet man sie in den Einstellungen unter «System/Speicher/Jetzt Speicherplatz freigeben». Wer möchte, kann an dieser Stelle auch einstellen, dass die Freiräumaktion in bestimmen Zeitabständen automatisch wiederholt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.