Nach oben schauen: NASA-Seite kennt Flugroute der ISS

+
Wann kommt die ISS vorbei? Unter spotthestation.nasa.gov verrät die NASA alle Termine - hier zum Beispiel für Berlin. Screenshot: spotthestation.nasa.gov Foto: spotthestation.nasa.gov

Die Internationale Raumstation ISS ist einer der wenigen Himmelskörper, die auch mit bloßem Auge gut zu erkennen sind. Astronomie-Fans müssen dafür nur wissen, wann sich der Blick in den Himmel lohnt.

Berlin (dpa/tmn) - Die Internationale Raumstation ISS kommt an jedem Ort der Welt höchstens alle paar Tage und immer nur für ein paar Minuten vorbei. Sehen kann die Raumstation aber jeder. Wann genau es wo soweit ist, verrät die NASA unter spotthestation.nasa.gov im Internet.

Die Seite ist zwar komplett auf Englisch gehalten, aber auch ohne Sprachkenntnisse leicht zu bedienen. Nutzer müssen nur auf "Location Lookup" klicken und dann in den Drop-Down-Menüs auf der rechten Seite erst Deutschland und dann ihre nächstgrößere Stadt auswählen - Die Seite kennt zum Glück auch viele kleinere Orte. Wer sich registriert, kann sich für besonders gute Sichtgelegenheiten auch Benachrichtigungen per SMS oder E-Mail schicken lassen.

Webseite Spot The Station

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.