Mobilfunk und Festnetz-Störungen

Nach Vodafone: Jetzt auch große Probleme im Netz von O2

+
Am Montag gab es große Probleme bei vielen Vodafone-Kunden. Am Abend meldeten nun auch viele O2-Kunden Probleme.

Am Montag gab es große Probleme bei vielen Vodafone-Kunden. Am Abend meldeten nun auch viele O2-Kunden Störungen.

Viele O2-Kunden meldeten Probleme mit dem mobilen Internet. Auch das Festnetz funktionierte gegen 21 Uhr bei vielen Usern plötzlich nicht mehr. Beim Onlineportal allestoerungen.de  gingen reihenweise Meldungen über Probleme ein

Der O2-Kundenservice verwies bei Anfragen auf die eigene Servicehotline, konnte aber keinen Grund für die vermehrten Probleme angeben.

Userin Mila schreibt um 21 Uhr: „Haben seit heut nachmittag kein Wlan... mobiles Internet und Telefonie geht.“ Christin ist genervt von dem Ausfall: „Kein Internet, kein w lan. Power Lampe leuchtet, dsl Lampe blinkt mal schnell mal langsam, ALLE ANDEREN LAMPEN SIND AUS.“

Erst Stunden vorher gab es auch bei Vodfafon viele Probleme. Die Ursache blieb ebenfalls unklar. 

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.