Nasa veröffentlicht Shuttle-Sounds als Klingeltöne

+
Bewegender Moment: US-Astronaut Edwin Aldrin wird von seinem Kollegen Neil Armstrong (im verspiegelten Visier zu erkennen) bei seinen ersten Schritten auf dem Mond fotografiert. Das Zitat Armstrongs gibt es nun als Klingelton. Foto: NASA

Washington (dpa) - "Ein kleiner Schritt für den Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit." Diesen Ausspruch von Neil Armstrong gibt es jetzt auch offiziell als Klingelton. Die US-Raumfahrtbehörde NASA veröffentlichte dutzende Tonaufnahmen im Internet.

Shuttle-Sounds als Klingeltöne - auch das gibt es jetzt. Darunter ist auch der bekannte Ausspruch: "Houston, wir haben ein Problem." Auch das Zitat von Neil Armstrong, der als erster Mensch den Mond betrat, gibt es als Klingelton: "Ein kleiner Schritt für den Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit." Eine 13 Sekunden lange Aufnahme davon kann nun als Audiodatei bei der NASA heruntergeladen werden. Zur Auswahl stehen auch Gespräche zwischen Raumfahrt-Crews und Bodenstation oder Geräusche aus dem Weltraum, etwa Blitze auf dem Jupiter.

Die Tondateien sind in den Formaten MP3 und M4R für iPhones verfügbar. Bei Android-Handys empfiehlt die NASA, ihre App zum Installieren der Klingeltöne zu benutzen. Die Aufnahmen kann man sich auch am Computer direkt im Internetbrowser anhören.

Nasa-Webseite mit Audiodateien (eng.)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.