Mit Trailer

Neue "Assassin's Creed"-Spiele angekündigt

Düsseldorf - Spieleentwickler Ubisoft hat zwei weitere Episoden der erfolgreichen „Assassin's Creed“-Reihe angekündigt. Hier erfahren Sie, um was es sich handelt. Und Sie sehen einen Trailer.

Erster neuer Titel ist „Liberation HD“, eine Neuauflage des 2012 erschienenen „Assassin's Creed 3: Liberation“ für die Playstation Vita. Die Grafik wird für das Remake, das für Xbox 360, Playstation 3 und PC erscheint, komplett überarbeitet, teilte Ubisoft mit.

Handlung und Gameplay bleiben dagegen unverändert: Im New Orleans des 18. Jahrhunderst schlüpft der Spieler in die Rolle von Aveline de Grandpré, einer Untergrundkämpferin mit afrikanischen Wurzeln, die ihre Landsleute aus der Sklaverei befreien will. Dafür schleicht die Heldin in verschiedenen Kostümen durch frei begehbare Städte, Sümpfe und Maya-Ruinen.

Auf dem Meer spielt die zweite Neuankündigung „Assassin's Creed Pirates“ für Tablets und Smartphones: Hier segelt der Spieler als Piratenkapitän auf der Suche nach einem legendären Schatz durch die Karibik. Das Tablet- und Smartphonespiel ähnelt damit dem bereits angekündigten „Assassin's Creed 4: Black Flag“ für PC und Konsolen, das am 31. Oktober erscheint. Zum Starttermin von „Pirates“ macht Ubisoft noch keine Angaben, „Liberation HD“ kommt Anfang 2014 auf den Markt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.