Version 56 ist da

Neue Firefox-Features: Screenshots machen, Tabs verschicken

+
Screenshots in Firefox? Das geht jetzt auch ohne Add-on. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

In Firefox einen Screenshot machen, war bisher nur mit einem Add-on möglich. Der Entwickler Mozilla gibt der neuen Firefox-Version nun nicht nur eine Screenshot-Funktion standardmäßig mit.

Berlin (dpa/tmn) - Fast jeder Surfer braucht sie, bislang war sie in Firefox aber nur per Add-on verfügbar: die Screenshot-Funktion. In die neueste Version des Browsers integriert der Entwickler Mozilla dieses Feature nun standardmäßig.

Ebenfalls neu in der Version 56 ist das Verschicken von Tabs für angemeldete Benutzer - zum Beispiel von Mobilgeräten zu Rechnern, um später mit geöffneten Seiten weiterarbeiten zu können. Mozilla verspricht dabei eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Daten. Außerdem sind den Angaben zufolge die Autofill-Funktionen zum automatischen Vervollständigen von Formularfeldern verbessert und Sicherheitslücken gestopft worden.

Über den Menüpunkt "Hilfe/Über Firefox" lässt sich die Aktualisierung auf Firefox 56 starten. Besser noch sollten Nutzer allerdings unter "Extras/Einstellungen/Erweitert/Update" die empfohlene Einstellung "Updates automatisch installieren" aktivieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.