Neuer "Trendsport": iPad quälen

+
iPad-Demolieren ist der neue Trend auf Youtube.

München - Surft man derzeit durch die Videos von Youtube, findet man unzählige Treffer zu "iPad zerstören" oder "iPod destroy". Die verrücktesten Videos:

Mindestens 500 Euro kostet ein neues iPad derzeit. Für die meisten Menschen ist das Grund genug, es pfleglich zu behandeln.

Doch manche legen es geradezu darauf an, das teure Stück in irgendeiner Form zu zerstören. Das "iPad-Quälen" scheint zum neuen "In"-Sport zu werden.

Auf Youtube finden sich zahlreiche Videos dazu und die Attacken mancher User richten sich auch gegen iPods und manch einer schickt gar sein iMac auf dem Skateboardden Hang hinunter um es anschließend zu zertrampeln.

User haben Videos ins Netz gestellt, wo sie mit Baseball-Schlägern ein iPad zerschlagen, ein iPod braten , schmelzen oder mit dem Hammer traktieren.

Eine Internetseite titelt gar mit dem Spruch: "Hasst Du Dein iPad? Zerstör es wie diese Kerle" und zeigt das ein Video  dazu.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.