Remake des Strategiespiels

Neues "Age of Empires" verschiebt sich auf Anfang 2018

+
Die Entwickler haben "Age of Empires: Definitive Edition" auf Anfang 2018 verschoben. Foto: Microsoft/dpa-tmn

Es soll das Remake des Klassikers "Age of Empire" werden. Für "Age of Empires: Definitive Edition" brauchen die Entwickler Zeit, mehr Zeit als geplant. Deshalb wird die neue Version erst zum neuen Jahr veröffentlicht.

Berlin (dpa/tmn) - Die Wiederauflage von "Age of Empires" hat sich verschoben. Wie die Entwickler in einem Blogeintragmitteilten, wird "Age of Empires: Definitive Edition" erst Anfang 2018 erscheinen.

Man wolle sich mehr Zeit nehmen, die Spielmechanik des Klassikers an moderne Gewohnheiten anzupassen. Für diesen Zweck sollen weitere Spieler zum Ausprobieren der Vorabversion des Echtzeitstrategiespiels eingeladen werden.

Das erste "Age of Empires" erschien 1997. Spieler begleiten hier ein gewähltes Volk von der Frühzeit bis in die Antike. Einige der mehr als zehn Ausgaben der Serie sind auch im Mittelalter oder mythologischen Rahmenhandlungen angesiedelt.

Blogeintrag der Entwickler (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.