Mobil-Betriebssystem

Neues Android O: Weniger Stromverbrauch und mehr Komfort

+
Android-Nutzer können sich auf einige Neuerungen freuen. Foto: Britta Pedersen

Weniger Stromverbrauch, mehr Leistung und neuer Komfort bei der Bedienung: Googles nächstes Android ist als Vorschau für Entwickler verfügbar und gibt einen Ausblick auf neue Funktionen.

Berlin (dpa/tmn) - Mit der nächsten Android-Ausgabe sollen Smartphone-Akkus länger durchhalten. Laut Google soll Android O die Hintergrundprozesse von Apps deutlich einschränken können. So sollen Datenübertragung und Standortabfragen weniger am Akku zehren. Ähnliches nutzt Apple in iOS schon.

Neues gibt es auch bei den Benachrichtigungen von Apps. Sie werden künftig in Gruppen, so genannten Notification Channels, zusammengefasst. Sie lassen sich einzeln ein- und abschalten. Nutzer sollen so ihre App-Benachrichtigungen besser anpassen und übersichtlicher machen können.

Android O liefert außerdem eine Autovervollständigung für Formularfelder, wie sie viele Browser auf dem Computer schon haben. Das ist zum Beispiel für Passwortmanager nützlich oder für Buchungsformulare, in denen häufig dieselben Daten eingegeben werden müssen.

Nützlich für größere Bildschirme wird die ausgebaute Bild-in-Bild-Funktion. Hier können durch Darstellung mehrerer App-Fenster zum Beispiel Filme geschaut werden, während im anderen Fenster ein Textchat läuft oder etwas im Netz gesucht wird.

Mehr Information auf dem Startbildschirm sollen adaptive App-Symbole liefern. Ähnlich wie schon der Kalender oder die Uhr-Anzeige sollen App-Symbole künftig ihr Aussehen ändern können.

Momentan stellt Google das neue Android zunächst für Entwickler bereit. Wann es auf erste Smartphones kommt, steht noch nicht fest.

Übersicht über Neuheiten in Android O (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.