Neues Angebot von Bibliotheken: Elektronische Medien online ausleihbar

Oberursel. Elektronische Literatur und eVideos können Interessierte nun auch bequem über den heimischen Computer ausleihen. Am Dienstag gab die hessische Wissenschaftsministerin Eva Kühne- Hörmann (CDU) in Oberursel den Startschuss für den „Onleihe VerbundHessen“.

Dies ist ein Zusammenschluss von 17 öffentlichen Bibliotheken im Land. Die Büchereien stellen die digitalen Medien in ihrem Bestand - momentan rund 12 000 - für die Fernleihe zur Verfügung. Per Internet kann man rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche darauf zugreifen.

 „Gerade kleinere Städte und Kommunen können damit ihr Angebot ausbauen und den Bürgern außerhalb der Großstädte den unentgeltlichen Zugang zu digitalen Medien und einem sich stetig aktualisierenden Angebot ermöglichen“, sagte Kühne-Hörmann zu dem Projekt. Mehr als 170 000 Euro stellt das Land Hessen dafür aus dem Kommunalen Finanzausgleich zur Verfügung.

Das Angebot ist vorerst auf drei Jahre und auf Städte unter 200 000 Einwohnern beschränkt. Unter www.onleiheverbundhessen.de sind die eBooks und eVideos abrufbar. Für die Ausleihe benötigt man einen Ausweis von einer der teilnehmenden Bücherei und ein Passwort. (lhe)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.