„Entdecken“-Knopf

Neues Feature macht Twitter übersichtlicher

Berlin - Wenn Twitter-User das selbe Schlagwort (Hashtag) vergeben, kann das einen Trend auslösen. Die kann man dank einer neuen Funktion jetzt leichter finden.

Der Kurznachrichtendienst Twitter will seinen Nutzern mit einer neuen Funktion zu einem besseren Überblick bei aktuellen Themen verhelfen. Unter dem neuen „Entdecken“-Tab, der nun in der Menü-Leiste zwischen „Startseite“ und „Mitteilungen“ der offiziellen Twitter-App auftaucht, werden in Deutschland Schlagwörter - die sogenannten Hashtags - zu derzeitigen Trends angezeigt.

Am Freitagmorgen waren es zum Beispiel „#ibes“ für das RTL-Dschungelcamp „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ oder „#Schulz“ für den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz. Beim antippen des Hashtags bekommt man die Tweets dazu zu sehen. In den USA sind auch die Nachrichten-Kollektionen „Moments“ mit ihren Multimedia-Inhalten eingebunden.

„Explore“ ist zunächst über Apples iPhone-System iOS verfügbar. In den kommenden Wochen sollen auch Nutzer von Geräten mit dem Google-Betriebssystem Android die neue Funktion nutzen können, wie Twitter in einem Blogeintrag am späten Donnerstag ankündigte.

Twitter kämpfte zuletzt immer wieder gegen rote Zahlen und ein verlangsamtes Wachstum an. Firmenchef Jack Dorsey will das Unternehmen stärker auf aktuelle News und Video-Inhalte ausrichten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.