Sicherheitsmaßnahme

Notebook-Mikros mit Klebeband stilllegen

+
Manche Laptops enthalten mittlerweile eine Kamera, die sich manuell abschalten lässt. Wer zudem nicht belauscht werden will, kann das eingebaute Mikrofon mit einem Klebeband stilllegen. Foto: Andrea Warnecke

Moderne Geräte wie Smartphones und Notebooks sind mit Kameras und Mikrofonen ausgestattet. Diese nutzen Cyber-Kriminelle, um die Nutzer auszuspionieren. Es gibt jedoch simple Maßnahmen, mit denen man sich davor schützen kann.

Berlin (dpa/tmn) - Aufkleberchen für Notebook- oder Handy-Kameras sind inzwischen eine bekannte Maßnahme: Mit ihnen lässt sich verhindern, dass etwa Schadsoftware heimlich darauf zugreift.

Inzwischen werden sogar Sticker mit praktischer Schiebemechanik zum Öffnen und Schließen verkauft, damit man nach Gebrauch der Kamera nicht ständig neue Aufkleber anbringen muss. Wer überdies fürchtet, belauscht werden zu können, kann auch eingebaute Mikrofone am Notebook, Smart-TV oder anderswo bei Nichtgebrauch entschärfen.

Dazu befestigt man einfach ein Stückchen Klebeband über den teils winzigen Öffnungen, hinter denen die kleinen Mikrofon-Kapseln in den Geräten verborgen sind - am Notebook beispielsweise meist irgendwo im Display-Rahmen. Dann kann kein - oder nur noch sehr wenig - Schall mehr bis zur Membran des Mikrofons vordringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.