Nur weg hier: Per Zufall in skurrile Ecken des Internets

+
Herrlich nutzlos: Die Webseite www.theuselessweb.com führt per Klick auf den "Please"-Button zu Seiten, deren Informationsgehalt mehr als zweifelhaft ist. Screenshot: theuselessweb.com Foto: theuselessweb.com

Ob spektakuläre Animation oder bizarres Kunstprojekt - eine Webseite bringt Internet-Surfer per Zufallsgenerator auf die nutzlosesten Seiten im Netz. Der etwas andere Online-Service funktioniert so gut, dass Nutzer gar nicht genug kriegen können.

Berlin (dpa/tmn) - Es gibt unzählige Onlinedienste, die für Besucher die besten und sinnvollsten Seiten im Netz sammeln. Es gibt aber auch Momente, in denen man nichts mehr braucht als eine Extraladung Blödsinn - Inhalt Nebensache.

Die Webseite theuselessweb ist dafür wie geschaffen. Sie besteht nur aus dem Satz "Take me to another useless website" ("Bring mich auf eine andere nutzlose Webseite") und einem großen "Please"-Button.

Klickt der Besucher darauf, passiert genau das: Per Zufallsgenerator landet er auf einer der unzähligen sinnlosen Seiten des Internets. Das Spektrum reicht von browserfüllenden Animationen über rätselhafte Kunstprojekte bis hin zu randomcolour, wo einfach nur eine zufällig ausgewählte Farbe zu sehen ist.

Mehr Funktionen hat Theuselessweb nicht. Trotzdem oder gerade deshalb ist die Versuchung groß, wieder und wieder auf den "Please"-Knopf zu drücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.