Online-Videothek Maxdome erweitert Angebot

München - Die Online-Videothek Maxdome baut ihr Angebot für Kinder und Familien aus. Dafür hat das Unternehmen einen Vertrag mit Disney geschlossen. Welche Filme und Serien künftig zur Verfügung stehen:

Mehr als 500 Titel des US-Unterhaltungsriesen Disney sind künftig im Maxdome-Angebot zu finden, darunter Spielfilme, Fernsehserien und andere Kinderpogramme, wie das Unternehmen am Mittwoch in Unterföhring bei München mitteilte. Dazu habe der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1, dem Maxdome gehört, einen “umfangreichen Video-On-Demand-Rechtevertrag mit Disney“ abgeschlossen.

So kann Maxdome künftig Fernsehserien wie “Hanna Montana“ oder “Die Zauberer vom Waverly Place“ nach deren Free-TV-Premiere seinen Kunden anbieten. Auch neue Kinofilme wie “Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten“ sowie viele Filme aus dem Disney-Archiv fielen unter die Vereinbarung. Bei Maxdome könnten diese Produktionen sowohl im Abonnement als auch im Einzelabruf angeschaut werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.