Per App: Spielerisch Sprachen lernen

+
Auch am Strand: Eine neue Sprache kann man mit einer App überall lernen. Foto: Daniel Naupold

Eine neue Sprache zu erlernen ist nicht einfach. Helfen kann dabei die kostenfreie App Duolingo. Egal ob im Urlaub oder beim Arzt im Wartezimmer - Sprachen wie Französisch, Spanisch oder Englisch lassen sich damit zwischendurch in kleinen Schritten üben.

Berlin (dpa/tmn) - Spanisch, Englisch, Französisch lernen? - Kein Problem mit Duolingo. Die kostenlose und werbefreie App für Android, iOS und Windows Phone vermittelt die Fremdsprachen spielerisch, in kleinen Häppchen und überall, wo man sich gerade aufhält und Zeit hat.

In den Mini-Lektionen kann man Punkte für richtige Antworten sammeln oder gegen die Zeit anlernen. Trotzdem enthält jede Lektion mehrere Sprech-, Hör-, Übersetzungs- und Auswahlübungen. Und wer mit einer Sprache schon weiter ist, wenn er bei Duolingo einsteigt, kann seinen Stand mit einem Test belegen und wird dann gleich in die richtige Lernstufe einsortiert.

Duolingo für Android

Duolingo für iOS

Duolingo für Windows Phone

Duolingo-Webseite

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.