So optimieren Sie Ihre Winterfotos digital am Computer

Photoshop-Tutorial: strahlend Weiß statt Grau in Grau

+
Vorher/Nachher: Nach der Bearbeitung in Adobe Photoshop erstrahlt das Foto in neuem Glanz.

Blauer Himmel, schneebedeckte Wälder und strahlender Sonnenschein sind herrlich anzuschauen, aber oft schwierig zu fotografieren. Viele Winterbilder bekommen bei der Aufnahme einen grauen Schleier.

Um Ihre digitalen Winter-Fotos so zu bearbeiten, wie in diesem Tutorial beschrieben, benötigen Sie das Bildbearbeitungsprogramm Adobe Photoshop (zur kostenlosen 30-Tage-Testversion). Alternativ können Sie gern auch Photoshop Elements nutzen. Das ist die abgespeckte Alternative zur Vollversion Photoshop. Zur ebenfalls kostenlosen Testversion geht es hier: Photoshop Elements herunterladen.

Photoshop-Tutorial: strahlend Weiß statt Grau in Grau

Vorher/Nachher-Version © HNA/Eull
Photoshop Vollversion: Rufen Sie die Tonwertkorrektur (Tastaturkürzel: Strg + L) © HNA/Eull
Photoshop Vollversion: Ziehen Sie den schwarzen Pfeil von links nach rechts, bis zu dem Punkt, an dem die Tonwertkurve anfängt zu steigen. Genauso verfahren Sie mit dem weißen Pfeil rechts der Kurve: Ziehen Sie ihn nach links, bis an den Punkt, wo die Tonwertkurve beginnt zu steigen. Der Tonwert-Unfang des Bildes sinkt - der Kontrast des Bildes steigt. Drücken Sie OK. © HNA/Eull
Photoshop Vollversion: Rufen Sie Farbton/Sättigung auf (Tastaturkürzel Strg + U) © HNA/Eull
Photoshop Vollversion: Lassen Sie bei Farbraum "Standard" stehen. Den Pfeil bei Sättigung ziehen Sie auf einen Wert zwischen 10 und 20, je nach gewünschter Farbintensität des Fotos. Drücken Sie OK. © HNA/Eull
Photoshop Vollversion: Rufen Sie Gradationskurven auf (Tastaturkürzel Strg + M) - diese Funktion gibt es nur in der Vollversion von Photoshop. © HNA/Eull
Photoshop Vollversion: Ziehen Sie die Kurve in ein ganz leicht schräges S (wie auf der Abbildung) - damit wird der Kontrast in den hellen und in den tiefen Tönen erhöht. Drücken Sie OK. © HNA/Eull
Photoshop Vollversion: Fertig! Aus der grauen Landschaft ist eine strahlende Winterlandschaft geworden. (Vorher, siehe nächstes Bild) © HNA/Eull
Photoshop Vollversion: So sah unsere Winterlandschaft vor der Bearbeitung aus. © HNA/Eull

Los geht`s

  • Öffnen Sie Ihr Winterfoto in einem der beiden Programme. Alle folgenden Schritte können Sie auch in der Fotostrecke verfolgen.
  • Rufen Sie mit dem Tastaturkürzel Strg + L das Menü Tonwertkorrektur auf.
  • Ziehen Sie den kleinen schwarzen Pfeil von links nach rechts, bis zu dem Punkt, an dem die Tonwertkurve zu steigen beginnt.
  • Genauso verfahren Sie mit dem weißen Pfeil, nur, dass Sie ihn von rechts nach links ziehen.
  • Mit dieser Einstellung verringern Sie den Tonwertumfang des Bildes und erhöhen gleichzeitig den Kontrast.
  • Bestätigen Sie das Menü mit OK.
  • Rufen Sie mit dem Tastaturkürzel Strg + U das Menü Farbton/Sättigung auf.
  • Den mittleren Regler ziehen Sie nach rechts, und wählen einen Wert zwischen 10 und 20, um die Farbintensität des Fotos zu erhöhen.
  • Dieser Wert schwankt je nach Farbumfang des Fotos. Probieren Sie ein paar verschiedene Einstellungen aus, bis Ihnen das Ergebnis gefällt. Bestätigen Sie das Menü mit OK.
  • Der folgende Punkt gilt nur für die Vollversion von Photoshop, nicht für Photoshop Elements (Die Fotostrecke für Elements folgt in Kürze.)
  • Öffnen Sie sich mit dem Tastaturkürzel Strg + M das Menü Gradationskurven.
  • Ziehen Sie aus der Kurve ein leicht schräges "S" - das erhöt den Kontrast in den hellen und in den dunklen Tönen des Fotos. Bestätigen Sie das Menü mit OK.
  • Fertig!

Von Martina Eull

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.