Datenschutz

PIN-Code von Android-Smartphone ändern

+
Bei Android-Smartphones lässt sich der PIN-Code ganz einfach in den Sicherheitseinstellungen ändern. Foto: Britta Pedersen/dpa

Wer den PIN-Code eines Smartphone kennt, hat Zugang zu allen auf der SIM-Karte gespeicherten Daten. Um Missbrauch zu verhindern, sollte die vierstellige Kombination regelmäßig geändert werden. Das geht über den Menüpunkt Sicherheit.

München (dpa/tmn) - Der PIN-Code der SIM-Karte eines Android-Smartphones lässt sich in den Sicherheitseinstellungen ändern. Nutzer müssen dafür im Menüpunkt Sicherheit "SIM-Sperre einrichten" auswählen und zur Funktion "PIN der SIM Karte ändern" weiterklicken.

Zunächst wird die aktuelle PIN eingetragen, dann folgt die gewünschte neue Nummer zweimal. Die Menüpunkte unterscheiden sich von Gerät zu Gerät nur geringfügig, berichtet die Zeitschrift "PC Magazin" (Ausgabe 8/2017). iPhone-Nutzer können die PIN in den Telefon-Einstellungen ändern. Bei vielen Microsoft-Smartphones lässt sich der Code unter den Netzwerk-Einstellungen anpassen.

Die PIN ist eine selbst gewählte Zahlenkombination, die bei Gerätestart abgefragt wird. Damit können Handybesitzer die Daten auf ihrer SIM-Karte vor unerwünschten Blicken schützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.