Spielen per Video-Stream

Playstation Now kommt nach Deutschland

+
Playstation Now kann mit einer Playstation 4 oder einem Windows-PC genutzt werden. Foto: Caroline Seidel/dpa

Eine Bibliothek mit Hunderten Spielen soll Playstation Now sein. Für Gamer in Deutschland soll das Streaming-Angebot noch in diesem Jahr starten.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Sony bringt sein Spiele-Streaming-Programm Playstation Now noch in diesem Jahr auch nach Deutschland. Über den Abonnementdienst können Gamer zahlreiche Spiele für Playstation 3 und 4 spielen, ohne sie auf ihre Geräte herunterzuladen.

Das Angebot lässt sich auch von Windows-PCs und kompatiblen Smart-TV abrufen. Unter Umständen fehlen den Streaming-Titeln allerdings einige Funktionen, die auf den Disc-Versionen verfügbar sind.

Vor der offiziellen Einführung wird es laut Sony eine Betatestphase geben, für die sich Interessenten über eine Webseite kostenlos registrieren können. Sony empfiehlt eine Internetanbindung mit einer Datendurchsatzrate von mehr als 5 Megabit pro Sekunde.

Einen Abopreis nannte das Unternehmen noch nicht. In den USA kostet das Jahres-Abo für Playstation Now derzeit 99,99 US-Dollar (rund 87 Euro).

Webseite Playstation Now

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.