Smartphone-Spiel

„Pokémon-Go“-Spieler liefen 8,7 Milliarden Kilometer

+
Pokemon Go eroberte im Sommer die Smartphones in Deutschland.

Berlin - 200.000 Reisen um die Welt haben Spieler  von „Pokémon Go“ seit dem Sommer zusammengenommen unternommen. Ihre Mission: 88 Milliarden Pokemon fangen.

Spieler von „Pokémon Go“ haben laut Angaben des Entwicklers Niantic seit dem Sommer zusammen genommen mehr als 8,7 Milliarden Kilometer zurückgelegt. Die Strecke, die zum 7. Dezember ermittelt wurde, entspreche mehr als 200.000 Reisen um die Welt. Demnach fingen die Nutzer des Smartphone-Spiels unterwegs mehr als 88 Milliarden Pokémon.

Die Google-Tochter Niantic hatte das Smartphone-Spiel mit den populären Pokémon-Figuren von Nintendo im Juli veröffentlicht. Die App wurde inzwischen mehr als 600 Millionen Mal heruntergeladen, die Zahl aktiver Spieler ist aber nicht bekannt.

Aufgabe des Spielers ist es, Pokémon zu fangen. Die Figuren erscheinen dabei mit Hilfe der Kamera in der realen Umgebung auf dem Smartphone-Bildschirm.

Forscher: Spiel führt nicht zu mehr Bewegung

Vor rund acht Tagen kamen Forscher an der Harvard T.H. Chan School of Public Health allerdings zu einem anderen, ernüchternden Ergebnis, was den Gesundheitseffekt angeht. „Pokémon Go“ führe keineswegs zu mehr Bewegung der Spieler, so das Fazit der Forscher. Demnach hatte eine Gruppe von Spielern in der ersten Woche lediglich 955 Schritte mehr als eine nichtspielende Vergleichsgruppe zurückgelegt. In den folgenden Wochen habe sich der Studie zufolge die Schritt-Zahl wieder nahezu angeglichen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.