Anzüglicher PR-Gag in Russland

16-Jähriger gewinnt einen Monat im Hotel mit Porno-Darstellerin

+
Merkwürdiges Paar: Das Porno-Sternchen Ekaterina Makarova wollte mit dem 16-jährigen Ruslan Schedrin angeblich einen Monat allein in einem Hotel verbringen.

Moskau. Anzügliche Kampagne im Internet: Ein 16-jähriger Russe gewinnt – angeblich – einen Monat mit einer Pornodarstellerin. Die Mutter des Jungen ist empört.

Internationale Medien wie beispielsweise die britische Daily Mail griffen das Thema jetzt auf und diskutierten in diesem Zusammenhang über Moral und Sittenverfall. Darf ein Gewinnspiel so weit gehen?

Jedoch stellte sich nun heraus, dass es sich um einen ziemlich gut inszenierten PR-Gag für die Website cases4real.com handelt.

Doch von vorn: Ruslan Schedrin, ein Teenager, der am liebsten Computerspiele spielt und im Internet surft, war angeblich der 100.000. Besucher des Portals cases4real.com. Auf der russischen Seite werden Sturmgewehre und Maschinenpistolen im Internet verkauft – allerdings nur virtuell. Sie dienen nämlich lediglich als Erweiterung für Computerspiele und sind somit harmlos.

Der Junge soll demnach durch den Besuch der Website einen Monat mit Erotik-Star Ekaterina Makarova gewonnen haben. In einem Hotel. Ganz exklusiv. Gegenüber der russischen Nachrichtenseite Lifenews sagte Schredrin: „Erst konnte ich es nicht glauben. Aber als ich merkte, dass es kein Witz ist, dankte ich der Website cases4real.com. Ich platze vor Freude.“

Auch die Mutter meldete sich promt und aufgebracht zu Wort – ihr Kind sei zu jung. Zudem sei er ohnehin nur an Computerspielen interessiert, nicht an Frauen. Worauf die Pornodarstellerin diese beruhigen wollte. In einem Interview soll Makarova gesagt haben: „Es ist ganz normal, wenn unerfahren Jungen sich nach einem erfahrenen Mädchen umsehen."

Nun stellte sich heraus: Alle drei wurden für ihre Schauspielerei bezahlt. Der 16-Jährige ist sogar in seiner Kindheit schon häufiger als Schauspieler gebucht worden. Inzwischen ist auch bekannt, dass der Junge erst 14 Jahre alt ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.