Praktische Funktion: Text in Word spiegeln

Texte lassen sich in Word einfach spiegeln. Die Funktion kann bei Foliendrucken sinnvoll sein. Foto: dpa-infocom

Bei einseitig bedruckbaren Folien kann es vorkommen, dass die Schrift gespiegelt werden muss, um etwa von der anderen Seite einer Glastür lesbar zu sein. Für diesen Fall bietet die Textverarbeitung Word eine passende Einstellung.

Meerbusch (dpa-infocom) - Texte lassen sich in Microsofts Textverarbeitung Word nicht nur normal präsentieren, sondern bei Bedarf auch "falsch herum": in Spiegelschrift. Das ist zum Beispiel sinnvoll, wenn eine Folie bedruckt werden soll, die von innen an eine Glasscheibe geklebt wird.

Als erstes wird dazu ein Textfeld eingefügt, indem oben im Menüband unter "Einfügen" auf "Textfeld" geklickt wird. Anschließend die Randfarbe über die Formtools ausschalten. Danach in das Textfeld einen Text eintippen und ihn wie bei jedem anderen Text formatieren.

Oben im Menüband wird dann zum Tab "Form formatieren" oder "Formformat" geschaltet. Hier findet sich im Bereich "Textoptionen" unter "Texteffekte" oder "Formeffekte" ein Eintrag namens "3D-Drehung". Anschließend bei "3D-Rotationsoptionen..." die X-Drehung auf 180 Grad stellen - schon wird der Text gespiegelt. Word wendet den Effekt auf sämtliche Texte im Textfeld an.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.