Newcomer an der Spitze

Duell der Flaggschiffe: Welches ist das beste Smartphone?

+
Die aktuellen Flaggschiff-Smartphones im Vergleichstest. 

Mit dem Galaxy S8 und dem OnePlus 5 sind gerade zwei neue Spitzen-Smartphones auf den Markt gekommen. Wir sagen Ihnen, was Sie in der Premium-Klasse erwarten können und ob sich die hohen Preise lohnen.

Das Innovationstempo hat sich auch bei Top-Smartphones in den letzten Jahren merklich verlangsamt. Inzwischen bieten alle sehr hochwertige Verarbeitung, ein tolles Display und enorm viel Rechenpower. Nur bei den Kameras gab es bis zuletzt noch größere Unterschiede.

Mit dem iPhone 7 hat Apple ein Smartphone mit gleich zwei rückwärtigen Kameras vorgestellt. Die beiden Objektive haben unterschiedliche Brennweiten und bieten damit erstmals einen echten Zoom.

Andere Hersteller wie LG, Huawei und OnePlus sind auf den Zug aufgesprungen und bieten ebenfalls zwei Rückkameras an.

Auch wenn die Android-Hersteller sich nach wie vor gern solche Innovationen von Apples iPhone abschauen, orientieren sich die Macher längst nicht mehr so sehr am großen Vorbild aus Kalifornien wie noch vor einigen Jahren. Dass Apple beim iPhone 7 den Kopfhörer-Anschluss gestrichen hat, hat im Android-Lager beispielsweise fast keine Nachahmer gefunden.

Prestige wichtiger als Technik

Gerade weil die Spitzen-Smartphones immer ausgereifter werden, gleichen sie sich technisch immer weiter aneinander an. So fehlen den Herstellern zunehmend die Alleinstellungsmerkmale. Dadurch wird in der Smartphone-Oberklasse der Prestige-Faktor immer wichtiger.

Während Apple nach wie vor in einer eigenen Liga spielt und es wie kein anderer Hersteller schafft, die Preise hoch und das iPhone begehrlich zu halten, versucht Samsung zunehmend, sich mit spektakulärem Design-Merkmalen wie einem abgerundeten Display von der härter werdendenden Android-Konkurrenz abzuheben.

Andere versuchen sich über den Preis zu differenzieren, allen voran die erst vor drei Jahren demonstrativ als „Flaggschiff-Killer“ gestartete chinesische Unternehmen OnePlus.

Tatsächlich haben es die Chinesen mit der fünften Geräte-Generation geschafft, sich in die Oberklasse vorzuarbeiten, wie der Vergleichstest des Testportals AllesBeste zeigt. Das neue OnePlus 5 kann die Top-Smartphones von Samsung, Apple, Huawei und Co zwar nicht überrunden, kommt aber sehr nah an sie heran – und das zu einem wesentlich günstigeren Preis.

Premium-Smartphones im Test

Die Tester von AllesBeste haben sechs aktuelle Top-Smartphones in einem ausführlichen Vergleichstest gegeneinander antreten lassen. Sowohl bei der Verarbeitung, als auch bei der Prozessorleistung, der angepassten Android-Version und der Kamera muss sich der Newcomer aus China nicht vor der etablierten Konkurrenz verstecken. Weil es dabei mit einem Startpreis von 499 Euro deutlich günstiger ist als die Premium-Smartphones von Samsung oder Apple, schaffte das OnePlus 5 vor Samsungs Galaxy S8 und dem iPhone 7 den Testsieg. 

Nochmals zum Vergleich: Auf der offiziellen Homepage von Samsung wird das Galaxy S8 mit 64 GB Speicherkapazität für 799 Euro angeboten - für das Galaxy S8 Plus (64 GB Speicher) werden sogar 899 Euro fällig. 

Das OnePlus 5 gibt es bereits ab 499 Euro zu haben (ebenfalls mit einer Speicherkapazität von 64 GB) - für die teurere Variante muss der Kunde 559 Euro (128 GB Speicher) hinlegen.  

Trotzdem es gibt nach wie vor auch gute Gründe für die anderen Test-Kandidaten. Mehr dazu lesen Sie im ausführlichen Testbericht von AllesBeste.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.