Größere Musikvielfalt

Radio-Streams aus aller Welt

Das Radioportal "Radio Garden" bietet einen Zugriff auf Tausende von Radiostationen weltweit. Foto: dpa-infocom

Nirgendwo gibt es eine größere Auswahl an Radioprogrammen als im Netz. Ein neues Portal bietet komfortabel Zugriff auf Tausende von Live-Streams.

Meerbusch (dpa-infocom) - Nahezu jeder Radiosender bietet heute einen Live-Stream im Netz an. Es gibt Tausende von Radiostationen, die ihr Programm ins Netz stellen - nicht wenige Radiostationen senden sogar ausschließlich im Netz.

Es gibt viele Möglichkeiten, durch das Angebot zu stöbern. Eine der elegantesten ist Radio Garden. Mit Radio Garden ist sozusagen eine virtuelle Weltreise durchs weltweite Radioprogramm möglich. Auf der Webseite erscheint ein rotierender Globus mit unzähligen grünen Punkten. Jeder einzelne steht für einen Live-Stream. Ein Klick darauf, und man bekommt konkrete Informationen über die jeweilige Radiostation. Natürlich kann man auch in den Live-Stream reinhören.

Doch es gibt noch mehr: Hinter "History" verbergen sich kleine Schnipsel aus der Geschichte des Radios, unter "Jingles" eine Übersicht, wie Radiosender weltweit klingen und unter "Stories" Geschichten über Hörer und ihre Vorstellungen von der Radiowelt

Radio Garden

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.