Region im Nachschlagewerk

Das Regiowiki als digitales Lexikon im Netz

Die Region in einem Lexikon. Zusammengefasst. Übersichtlich. Bebildert. Und jeder darf mitschreiben. Allerdings muss niemand ein dickes Buch dafür aufschlagen. Denn dafür gibt es das Regiowiki der HNA.

Aus fast 15.000 Artikeln und mehr als 10.000 Bildern besteht das digitale Nachschlagewerk inzwischen. 1200 Hobby-Autoren füllen es mit Inhalt.

Hier finden Sie das Wiki.

Gestartet als reines Kassel-Lexikon wurde im Jahr 2006 ein digitales Nachschlagewerk für Nordhessen und Südniedersachsen daraus. Zu Beginn wurde das Regiowiki in erster Line von Redakteuren der Online-Redaktion der HNA gefüllt. Nach und nach baute sich ein immer größerer Stamm von freiwilligen Autoren auf. Auf ihnen basiert auch die heutige Umsetzung des Wikis.

Das Wissen wächst

Nur durch die freiwilligen Schreiber wächst unser Wiki immer weiter. Dabei geht es nie um den Anspruch der Vollständigkeit. Denn jeder Artikel kann von jedem Autor korrigiert und erweitert werden. So wird das Wissen durch gemeinschftliches Arbeiten an Texten zu einem großen Ganzen. In der Wiki-Fachsprache wird dieser Vorgang als kollektive Intelligenz bezeichnet. Die Philosophie, die dahinter steckt, beruft sich darauf, dass eine Gruppe gemeinsam mehr Wissen besitzt als ein einzelner Mensch. Ein Merkmal von Wikis ist auch, dass das Wissen – in diesem Fall über das Internet – für jeden kostenlos und frei zugänglich ist.

Wikipedia als Vorbild

Das große Vorbild für das Regiowiki war Wikipedia. Aufbau und Programmierung sind bei beiden Lexika prinzipiell identisch. Allerdings gibt es einen entscheidenden inhaltlichen Unterschied. Wikipedia umfasst Artikel zu jedem nur denkbaren Themengebiet. Das Regiowiki hingegen beschäftigt sich ausschließlich mit Inhalten, die für die Region relevant sind. Während Wikipedia beispielsweise einen Artikel über den US-Präsidenten Obama hat, hätte derselbe Artikel bei uns keine Daseinsberechtigung.

Sie wollen als Autor in der Regiowiki-Gemeinschaft mitmachen und selbst Texte verfassen? Dann senden Sie eine Email unter dem Stichwort Regiowiki an online@hna.de – bitte geben Sie in der Mail Ihren vollständigen Namen an. Kurze Zeit später erhalten Sie per Mail die Zugangsdaten zu Ihrem Benutzerkonto. Die Teilnahme und das Konto sind nicht mit Kosten verbunden.

Die Art und Weise, wie die Texte geschrieben werden, unterscheidet sich von Texten, wie sie zum Beispiel in der Zeitung stehen. An erster Stelle steht der sogenannte enzyklopädische Stil. Der Autor enthält sich beim Schreiben jeder Wertung. Weder Kritik noch Lob sind demnach in einem Wiki-Artikel üblich oder erwünscht.

Zudem wird in der Regel mit Quellenangaben gearbeitet. Der Schreiber dokumentiert also, wo er welche Information her hat. Dadurch kann jeder Leser eines Artikels sehen, wo der Ursprung der Information liegt.

Von Dorothea Backovic

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.