Richtig statt falsch: Neue Wörter im Wörterbuch

Das Word-Wörterbuch ist nicht vollständig. Nutzer können es aber manuell erweitern. Foto: dpa-infocom

Das Wörterbuch von Word ist recht umfassend. Wer Begriffe verwendet, die nicht im Wörterbuch stehen, kann das Wörterbuch einfach und schnell erweitern. So bleibt einem die rote Fehler-Markierung beim nächsten Mal erspart.

Meerbusch (dpa-infocom) - So mancher Text enthält Fachbegriffe, die selbst das umfassende Wörterbuch von Microsoft Word nicht kennen kann. In diesem Fall blendet das Textprogramm einfach nur eine rote Schlängellinie unter dem jeweiligen Ausdruck ein, obwohl das Wort korrekt geschrieben ist.

Das bemängelte Wort kann jedoch manuell ins Wörterbuch von Word aufgenommen werden. Dazu mit der rechten Maustaste auf den Begriff klicken, der rot unterstrichen ist. Im nun präsentierten Menü findet sich unterhalb der Vorschläge für Korrekturen auch die Option "Zum Wörterbuch hinzufügen". Ein Klick darauf trägt den Ausdruck in das Benutzer-Wörterbuch ein. Gleichzeitig verschwindet die rote Markierung - sowohl bei dem Eintrag, auf den man geklickt hat, als auch bei allen anderen gleichnamigen Begriffen im aktuellen Dokument.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.