Virtual-Reality-Abenteuer

"Robinson: The Journey" für die HTC Vive veröffentlicht

+
Dinosaurier und futuristische Technologie auf einem Dschungelplaneten: Das Abenteuer-Spiel "Robinson: The Journey" ist nun auch mit HTC Vive kompatibel. Foto: Crytek/dpa-tmn

Neues Update für "Robinson: The Journey": Damit ist das Erkundungs-Abenteuer auch für das Virtual-Reality-Headset HTCs Vive nutzbar.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Entwickler Crytek bringt das Virtual-Reality-Abenteuer "Robinson: The Journey" auf weitere VR-Systeme. Der Titel ist ab sofort auch für Nutzer von HTCs Vive verfügbar. Besitzer der Oculus-Version erhalten mit dem jüngsten Patch ebenfalls die Vive-Unterstützung hinzu.

Im Spiel schlüpft man in die virtuelle Figur des Jungen Robin. Er findet sich durch einen Raumschiffabsturz allein auf dem von Dinosauriern bevölkerten Dschungelplaneten Tyson III wieder. Mit Hilfe der künstlichen Intelligenz HIGS geht er auf die Suche nach seinen Mitreisenden. Der Titel kostet knapp 40 Euro im Oculus Store oder bei der Download-Plattform Steam.

Zum Spielen des Erkundungs-Abenteuers sind ein leistungsfähiger PC mit Windows 10, mindestens acht Gigabyte Arbeitsspeicher und eine für VR geeigneten Grafikkarte nötig. Für Playstation VR ist "Robinson: The Journey" bereits seit einiger Zeit verfügbar.

Robinson: The Journey auf Steam

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.