Rückkehr eines Klassikers: Bethesda veröffentlicht "Doom"

+
Ein fehlgeschlagenes Experiment öffnet in "Doom" das Tor zur Hölle. Heraus strömen Horden von ziemlich üblen Dämonen. Screenshot: Bethesda Foto: Bethesda

Es beginnt mit einem fehlgeschlagenen Weltraum-Experiment, das das Tor zur Hölle öffnet: Der Shooter-Klassiker "Doom" erscheint in einer Neuauflage für Playstation 4, Xbox One und PC - und hat einige spannende Features zu bieten.

Berlin (dpa/tmn) - 23 Jahre nach Erscheinen von "Doom" hat Bethesda eine modernisierte Neuauflage des Shooter-Klassikers veröffentlicht. Inhaltlich dreht sich "Doom" um gescheiterte Teleportations-Experimente auf den Marsmonden Phobos und Deimos.

Dabei wird unabsichtlich ein Weg in eine von üblen Dämonen bevölkerte Dimension geöffnet. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Soldaten, der den Kampf gegen die Höllenkreaturen aufnimmt.

Das extrem schnelle Shooter-Spektakel mit zahlreichen Waffen und opulenten grafischen Effekten ist genretypisch eine ziemlich blutige Angelegenheit. Im Mehrspielermodus können sich Spieler in Arenamatches gegeneinander antreten, ein SnapMap genannter Level-Editor ermöglicht das Erstellen eigener Karten.

Anders als das Original aus den 90er Jahren steht "Doom" nicht auf der Liste der jugendgefährdenden Medien der Bundesprüfstelle für jungendgefährdende Schriften. Trotzdem wird die Neuauflage für Playstation 4, Xbox One und PC erst an Spieler ab 18 Jahren verkauft. Der Preis: rund 60 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.