Samsung Galaxy A3 und A5: Mittelklasse im Metallgehäuse

+
Keine sieben Millimeter dick und mit 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite: das Samsung Galaxy A5. Foto: Samsung

Berlin (dpa/tmn) - Das Galaxy Alpha bot schon einen Metallrahmen. Jetzt hat der eher für Plastikgehäuse bekannte Hersteller Samsung zwei neue Mittelklasse-Smartphones angekündigt, die vollständig in Metall gewandet sind.

Das Samsung Galaxy A5 mit Fünf-Zoll-Display (1280 mal 720 Pixel) und das Galaxy A3 mit 4,5 Zoll großem Bildschirm (960 mal 540 Pixel) sind beide mit einem Vierkern-Prozessor (1,2 Gigahertz) ausgestattet und werden jeweils als LTE-Cat4- und UMTS-Version angeboten. Die weiteren Gemeinsamkeiten enden bei 16 Gigabyte (GB) erweiterbarem Speicher und der Fünf-Megapixel-Frontkamera.

Die Hauptkamera des 6,7 Millimeter dünnen A5 löst mit 13 Megapixeln auf, während es das mit 6,9 Millimetern Bautiefe nur unwesentlich dickere A3 auf 8 Megapixel bei der Kamera auf der Rückseite bringt. Die Akkukapazität ist beim größeren, 123 Gramm schweren Modell mit 2300 Milliamperestunden (mAh) bemessen, beim A3 (110 Gramm) leistet die Batterie 1800 mAh. Beim RAM-Speicher stehen sich 1 und 2 (A5) GB gegenüber.

Als Farben für die A-Modelle stehen Weiß, Schwarz, Silber, Rosa, Blau und Gold zur Auswahl. Mit Kitkat-Android an Bord sollen die Handys von November an in mehreren Ländern verfügbar sein. Ob auch Deutschland darunter ist und welche Preise aufgerufen werden, verriet der Hersteller noch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.