Zwei Wochen vor Verkaufsstart

Galaxy S5 in Südkorea bereits erhältlich

+
Der Verkauf des Samsung Galaxy S5 sollte eigentlich überall auf der Welt am 11. April starten.

Seoul - Das neueste Samsung-Smartphone Galaxy S5 ist mehr als zwei Wochen vor dem weltweiten Verkaufsstart in Südkorea schon zu haben.

Der größte Mobilfunkanbieter des Landes, SK Telecom, sowie die Konkurrenten KT und LG Uplus bieten das Modell seit Donnerstag an und missachteten damit den vom Hersteller vorgegebenen Termin. Samsung reagierte verärgert. "Wir bedauern diese Entscheidung und sind dabei, sie zu prüfen", erklärte das Unternehmen.

Der Verkauf des Samsung Galaxy S5 sollte eigentlich überall auf der Welt am 11. April starten. Die südkoreanischen Mobilfunkanbieter preschten vor, weil die Aufsichtsbehörde des Landes ihnen verbot, in einem Zeitraum von 45 Tagen neue Kunden anzunehmen. Für SK Telecom beginnt dieser Zeitraum am 5. April - also kurz vor dem Verkaufsstart für das Galaxy S5. Die Aufsichtsbehörde verhängte die Strafe gegen die Mobilfunkanbieter wegen illegaler Rabatte.

70 Prozent der Südkoreaner haben ein Smartphone

Sie hätten "rasch" auf die Wünsche der Kunden reagieren wollen, rechtfertigten die Mobilfunkanbieter am Donnerstag den vorgezogenen Verkaufsstart. Südkoreaner sind technikverliebt; 70 Prozent der Bewohner haben ein Smartphone.

Samsung hatte das Galaxy S5 auf der Mobilfunkmesse in Barcelona im Februar präsentiert. Die wichtigsten Neuerungen sind ein Fingerabdruck-Scanner und die Möglichkeit, seinen Puls zu messen. Ansonsten verbesserte Samsung bestehende Funkionen: Die Kamera ist leistungsfähiger als beim Vorgängermodell, der Bildschirm passt sich der Helligkeit der Umgebung an, das Gehäuse ist wasser- und staubdicht.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.