Samsung kündigt Player für Ultra HD Blu-ray Discs an

+
Marktstart im März: Samsung will den UHD Blueray-Player UBD-K8500, der im Design an die gekrümmten Curved-TV angelehnt ist, nach Europa bringen. Foto: Florian Schuh

Noch schärfere Bilder und stärkere Kontraste: Das versprechen Ultra HD Blu-ray Discs. Damit man sich die Filme auch ansehen kann, hat Samsung einen neuen Blu-ray-Player mit auf die IFA nach Berlin gebracht.

Berlin (dpa/tmn) - Samsung will dabei helfen, Filme auf physischen Datenträgern in die hochauflösende Zukunft zu retten. Auf der Elektronikmesse IFA (Besuchertage: 4. bis 9. September) haben die Südkoreaner einen Blu-ray-Player für die neue Ultra HD Blu-ray Disc angekündigt.

Der Samsung UBD-K8500 soll im März nächsten Jahres auf den europäischen Markt kommen und kann Filme in UHD-Auflösung (3840 zu 2160 Bildpunkte) und erweitertem Kontrastumfang (High Dynamic Range) abspielen.

Bei der Präsentation des Players, der im Design an die gekrümmten Curved-TV angelehnt ist, wurde die Komödie "Kingsman" mit Samuel L. Jackson als einer der ersten Titel für das neue Disc-Format genannt. Der Preis des UBD-K8500 soll laut Samsung bei unter 500 Euro liegen - festlegen wollte man sich aber noch nicht. Andere Hersteller wie Sony, Panasonic oder Philips haben bislang noch keine eigenen UHD Blu-ray Player gezeigt. 

Webseite der IFA

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.