Polizeifoto macht 24-Jährige berühmt

Schöne Verbrecherin wird zum Internet-Star

+
Sarah Seawright auf einem erkennungsdienstlichen Foto des Pulaski County Sheriff's Office.

Little Rock - Braune Haare, volle Lippen: Ihr Verbrecherfoto hat eine 24-Jährige in den USA berühmt gemacht. Es ist nicht das erste Mal, dass ein attraktiver Knasti das Netz fasziniert.

Sarah Seawright aus dem US-Bundesstaat Arkansas scheint auf dem Bild schüchtern in die Kamera zu lächeln. Aber so unschuldig, wie sie dreinschaut, ist die 24-Jährige offensichtlich keineswegs. Sie war im April festgenommen worden, nachdem sie nicht vor Gericht erschienen war. Dort sollte sie sich wegen rücksichtslosem Fahrverhalten verantworten. Ihre Polizeiakte listet neben dem Verkehrsdelikt noch schweren Raub und Körperverletzung auf. 

Doch die Online-Gemeinde stört das alles nicht. Haufenweise schwärmen Männer für die attraktive Dame, seitdem der "mugshot", der nach ihrer Festnahme gemacht wurde, in den vergangenen Tagen im Netz viral ging. Schnell war auch ein Spitzname gefunden: "Prison Bae": Knast-Schnuckel. 

Die 24-Jährige kann sich vor Komplimenten kaum retten. "Gott macht keine Fehler", schreibt ein Fan. "Betet für sie." Ein anderer schwärmt: "Ich bin verliebt! Heirate mich, dann können wir gemeinsam illegale Dinge tun." Ein dritter kommentiert: "Sie darf mich jederzeit kidnappen." Manche bescheinigten ihr Ähnlichkeiten mit der Schauspielerin Emilia Clarke ("Game of Thrones").

Nicht ohne Stolz teilt die Herzensbrecherin auf ihrem eigenen Twitter-Profil die zahlreichen Medienberichte aus aller Welt über sich. Radio- und TV-Stationen reißen sich um sie und wollen sie in ihre Sendungen einladen. Reichlich unbescheiden bezeichnet sich Sarah selbst bereits als "Königin der sozialen Medien". 

Es ist nicht das erste "sexy Verbrecherfoto", das im Internet die Runde macht. Vor zwei Jahren erregte ein Foto von Jeremy Meeks, einem Kalifornier mit stahlblauen Augen und markanten Gesichtszügen, weltweit Aufsehen. Mittlerweile arbeitet er als Model und strebt zudem eine Schauspiel-Karriere an. 

Ob sich Sarah daran ein Beispiel nimmt und sich ihre Popularität auf diese Weise zunutze macht, bleibt abzuwarten.

Sexy Kriminelle

dpa/hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.