Speicherkarten für Kameras

SD-Karten im Test: Welche sind empfehlenswert?

+
14 aktuelle SD-Karten im Härtetest.

SD-Karten sind das Standard-Speichermedium für Camcorder und Fotokameras. Doch SD-Karte ist nicht gleich SD-Karte. Hersteller-Standards und neue Entwicklungen machen den Markt unübersichtlich. Wir sagen Ihnen, auf was Sie achten sollten.

In den letzten Jahren sind die Speicherkapazitäten von SD-Karten weiter gewachsen und die Preise gleichzeitig gefallen. Bis zu 512 Gigabyte passen inzwischen auf eine SD-Karte – doch die großen Kapazitäten sind noch unverhältnismäßig teuer.

Entscheidender als die Speichergröße ist aber oft die Geschwindigkeit, mit der Daten auf die Karte geschrieben werden und wieder ausgelesen werden können. UHS, kurz für Ultra High Speed, ist der neuere Standard und wird in UHS-I, II und III unterteilt, wobei die beiden letzteren momentan höchstens Profifotografen interessieren dürften, da es bisher kaum – bei UHS-III sogar noch gar keine – Geräte gibt, die diesen Standard unterstützen. UHS-II Karten sind ebenfalls noch vergleichsweise teuer.

Wichtig ist eine hohe Speichergeschwindigkeit für Fotokameras, die Fotos mit hoher Serienbildrate schießen können – und bei Kameras und Camcordern, die Videos in 4K bzw. UHD aufzeichnen. Mit HD-Videos haben inzwischen auch die günstigsten Speicherkarten keine Probleme mehr.

SD-Karten im Test

Das Testportal AllesBeste hatte 14 aktuelle SD-Karten im Test. Alle Karten unterstützten den UHS-I Standard. Eine UHS-II-Karte lief als Referenz außer Konkurrenz mit.

Ganz vorne landete die SanDisk Extreme: Mit sehr guten Ergebnissen bei Lese- und Schreibgeschwindigkeit ist sie für 4K-Aufnahmen völlig ausreichend und dazu kann sie mit einem günstigen Preis von 58 Cent pro Gigabyte punkten.

Wer überhaupt keine Kompromisse eingehen will, sollte sich die SanDisk Extreme Pro ansehen. Sie lieferte in allen Bereichen Spitzenwerte ab, ist aber mit 73 Cent pro Gigabyte vergleichsweise teuer.

Den ausführlichen Test mit allen SD-Karten-Alternativen lesen Sie bei AllesBeste

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.