SIM-Karten-Tausch kostet bis zu 25 Euro

+
Wer von der Micro- auf eine Nano-SIM-Karte wechselt, muss dafür zwischen 10 und 24,99 Euro zahlen. Foto: Bernd Thissen

Passt die alte SIM-Karte nicht ins neue Telefon, kann das schnell ins Geld gehen. Bis zu 25 Euro werden für eine Austauschkarte berechnet. Allerdings tauschen manche Anbieter den kleinen Chip auch kostenlos aus.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Beim Umstecken der SIM-Karte ins neue Smartphone kommt manchmal das böse Erwachen. Viele Hersteller setzen statt der etablierten Micro-SIM-Karte immer häufiger auf die noch kleinere Nano-SIM. Der Tausch der Zugangskarte beim Anbieter kann aber teuer werden.

Bis zu 25 Euro werden dafür im Einzelfall fällig, hat die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in einer Stichprobe unter Mobilfunkanbietern herausgefunden.

Zwischen 10 und 24,99 Euro berechneten die Anbieter für eine Austauschkarte. Spitzenreiter dabei ist O2 mit 24,99 Euro, gefolgt von Freenet und 1&1 (19,95 und 15,39 Euro), Vodafone-Kunden werden mit 9,90 Euro zur Kasse gebeten. Dabei ist der Austausch der Karte nach Angaben der Anbieter die sicherste Lösung. Die Micro-SIM-Karte per Stanze zur Nano-SIM zu verkleinern, könnte zu Schäden an der Karte und sogar am Gerät führen, warnen sie. Auch ein Garantieverlust ist möglich. Trotzdem ist das Ausstanzen der Karte weit verbreitet.

Interessanterweise kommen Prepaidkunden beim Austausch in der Regel billiger weg als Vertragskunden. Die höchsten Gebühren in der Stichprobe verlangte Congstar mit 14,99 Euro, O2 und Freenet berechneten je 10 Euro. Einige Discount-Anbieter tauschten die Karte sogar kostenlos aus. Am einfachsten und schnellsten funktionierte der Tausch der SIM-Karte im Test nach wie vor im stationären Handel. Hier haben Discounter-Kunden allerdings meist das Nachsehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.