Gadgets fürs Auto

Sind Magnethalterungen schlecht für Funkempfang und Handy?

+
Magnethalterungen für Smartphones sind praktisch - sie können aber den Funkempfang beeinträchtigen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Viele Autofahrer sind von Magnethaltern für das Smartphone begeistert. So können sie bequem telefonieren oder das Gerät als Navi nutzen. Wer noch vor dem Kauf steht, fragt sich allerdings: Ist der Magnet schädlich fürs Smartphone? Und verschlechtert er den Funkempfang?

Köln (dpa/tmn) - Eine magnetische Halterung für das Mobiltelefon im Auto kann den Funkempfang verschlechtern. Dabei handelt es sich um Halterungen, an denen das Telefon mit einem aufgeklebten Magnet befestigt wird.

Das Magnetfeld kann sich dabei mit dem Funknetz überlagern, sagt Ralf Diekmann vom Tüv Rheinland. Im Extremfall sorgt das für schlechten Empfang. Diekmann rät stattdessen zu Halterungen, in die das Telefon festgeklemmt wird.

Anders als beim Funkempfang gibt es für andere Teile des Telefons kaum Auswirkungen. Der Akku oder gespeicherte Software werden nicht beeinflusst. Probleme kann es aber außerhalb des Autos geben. Etwa dann, wenn das Telefon mit dem aufgeklebten Magnet beispielsweise in der Tasche mit Bankkarten oder Chipkarten für den Nahverkehr liegt. "Die Karten könnten beim Kontakt mit dem Magnet beschädigt werden", sagt Diekmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.