Sky: Flexibler Zugang zu Online-Angebot

+
Der Medienkonzern Sky hat die Abopflicht für seinen Streamingdienst Sky Online abgeschafft. Nun sind Tages- oder Wochentickets möglich. Foto: Sebastian Kahnert

Der Privatsender Sky strukturiert seinen Streamingdienst um. Wichtigste Änderung ist, dass die Abopflicht entfällt. Zudem gibt es spezielle Angebote für einzelne Serien und Filme.

München (dpa/tmn) - Sky baut seinen Streamingdienst Sky Onlineum und schafft die Abopflicht ab. Nutzer können künftig beim Sportangebot zwischen Tagestickets (9,99 Euro), Wochentickets (14,99 Euro) und Monatstickets (29,99 Euro) wählen.

Dafür erhalten sie das komplette Sportangebot von Sky mit Bundesliga, Champions League, Handball, Tennis oder Golf. Das Serienangebot des Pay-TV-Senders mit Serien von Sky Atlantik HD und zahlreichen Komplettserien gibt es online künftig für 9,99 Euro pro Monat, Kinofilme kurz nach Kinostart per Monatsticket für 14,99 Euro.

Sky Ticket, wie das Angebot künftig heißen wird, kann über zahlreiche Endgeräte abgerufen werden. Dazu zählen Laut Sky neben dem PC auch iOS-Geräte, ausgewählte Android-Smartphones und -Tablets, Playstation 3 und 4, die Xbox One, Smart TV von Samsung und LG, das Apple TV und die Sky TV Box.

Mitteilung von Sky

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.