"Photos Companion"

Smartphone-Bilder übers WLAN an den Rechner schicken

+
Mit der App "Photos Companion" können Wondows-10-Nutzer Fotos von ihrem Smartphone per WLAN auf den Rechner transportieren. Die App unterstützt sowohl Android als auch iOS. Foto: Andrea Warnecke

Wollen Windows-10-Nutzer Smartphone-Fotos auf ihrem Rechner sichern, benötigen sie dafür weder Cloud noch Kabel. Die Alternative funktioniert per WLAN und einer App namens "Photos Companion".

Berlin (dpa/tmn) - Die meisten Smartphone-Fotos sollen schon aus Sicherungsgründen früher oder später vom Mobilgerät herunter - entweder in die Cloud oder auf den Rechner.

Für Nutzer, die in diesem Zusammenhang auf Cloud-Dienste verzichten und es lästig finden, das Smartphone per Kabel mit dem Computer zu verbinden, gibt es eine interessante App von Microsoft. Sie heißt Photos Companion ( Android und iOS) und überträgt die Bilder auf dem Smartphone in einem Schwung auf den Windows-10-Rechner - und zwar über das WLAN daheim.

Dazu öffnet man die Fotos-Anwendung von Windows 10 und wählt "Importieren/Vom Mobilgerät über WLAN". Das Programm zeigt dann einen QR-Code an, der mit dem Smartphone gescannt wird. Anschließen kann man die Bilder auf dem Mobilgerät auswählen und an den PC senden.

Photo Companion für Android (kostenlos)

Photo Companion für iOS (kostenlos)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.