Anleitung

So aktiviert man den Nachtmodus in Windows 10

+
Der Nachtmodus filtert die Blautöne des Displays heraus. Nutzer können ihn über das Info-Center einschalten. Foto: Mascha Brichta

Abends sollten Notebook-Nutzer ihre Augen entlasten. Das ist mit dem Nachtmodus möglich. Für den können sie eine Automatik über die Systemeinstellungen aktivieren.

Berlin (dpa/tmn) - Windows 10 bietet einen Nachtmodus, der die blauen Bestandteile im Licht, das Displays ausstrahlen, filtert. Das soll den Augen beim Arbeiten in Dämmerung und dunkler Umgebung Entspannung bringen und später das Einschlafen leichter machen.

Die Schaltfläche für den Modus findet sich im Info-Center in der unteren rechten Ecke des Desktop-Bildschirms. Hier kann mit einem Klick auf "Nachtmodus" die wärmere Farbtemperatur aktiviert werden.

Wer möchte, dass dies automatisch geschieht, zum Beispiel wenn es dunkel wird, kann das auch über die Systemeinstellungen erledigen. Dort lässt sich unter "System" und "Anzeigen" auch ein Zeitraum einstellen, in dem der Nachtmodus des Bildschirms automatisch aktiv ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.