Einstellungen ändern

So schaltet man den Aktivitätsstatus bei Instagram ab

+
Andere Nutzer sollen nicht sehen, wann man die Instagram-App zuletzt benutzt hat? In den Einstellungen der App lässt sich der Aktivitätsstatus abschalten. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Das letzte Instagram-Update bescherte Nutzern den Aktivitätsstatus. Dieser zeigt Kontakten, wann man das letzte Mal aktiv war. Wer das Feature nicht möchte, kann es deaktivieren.

Berlin (dpa/tmn) - Eine neue Funktion bei Instagram zeigt anderen, wann ein Nutzer zuletzt die App geöffnet hat. Doch dieser Aktivitätsstatus lässt sich abstellen, wie "9to5google.com" berichtet.

Nutzer rufen dazu in der App ihr Profil und dann die Einstellungen über das Dreipunkte-Symbol (Android) oder das Zahnradsymbol (iOS) auf. Nun scrollt man ein wenig nach unten, bis zum Punkt "Aktivitätsstatus anzeigen". Hier haben Nutzer nun die Wahl, ob sie ihn weiter anzeigen lassen wollen oder diese Information für sich behalten wollen.

Die Entscheidung hat allerdings Auswirkungen: Wer die Anzeige des Aktivitätsstatus abschaltet, kann künftig auch nicht mehr sehen, wann andere Nutzer zuletzt online waren.

Bericht von 9to5google.com (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.